Moin Leute,

vor einem Jahr bin ich nach Boulder, Colorado in den USA gezogen, um an meinem Traumort zu wohnen. Viele Fragen sich, was hier eigentlich so toll sein soll. Also, alles ist Geschmacksache, und ich wollte nach 15 Jahren aus den Großstädten raus und habe Folgendes gegooglet: „Happiest place in the U.S.“. So bin ich hier gelandet und bin nicht enttäuscht worden.

Ich wohne auf 1600 Höhenmeter, 300 Tage Sonne im Jahr, Skifahren im Winter, Laufen, Wandern, Biken im Sommer. Wenn ich morgens meinen Kaffee trinke, stehen vor dem Balkon öfters Rehe und schauen mich durstig an.

Dazu kommt es, dass Boulder als das Start-Up Mekka in den USA gilt, also viele junge, kreative und innovative Leute. Freundlichkeit und Positivität sind da eingeschlossen. Ebenfalls ist die Kriminalität sehr niedrig, und es gibt viele Leute, die einen inspirieren.

Manches Mal bin ich faul und habe keine Lust Sport zu machen. Spätestens nach dem Blick aus dem Fenster und dem Anblick einer sportlichen Horde von Menschen, lass ich mich mitreissen. Also, es lebt sich hier gesund, und es passt für mich hier zu wohnen und bin sehr glücklich darüber.

Natürlich kann man nicht immer nach Lust und Launa Traumorte finden, da Arbeit, Geld, Liebe, etc. die Weichen auch mal anders stellen können. Trotzdem gibt es zum Thema „Träume finden und leben“ viele Wege. Mehr dazu auf meiner Life Coachingseite und meinen Onlinecoachings. www.my-challenge-coach.com Ich freu mich auf Post über dieses Thema und geh jetzt Creek Tubing mit nem Bierchen 🙂

Euer Wigge