Wähle Deine Sprache

EN   DE

Kontakt

Michael Wigge
Telefon: +49 163 284 7222
E-Mail: vasb@zvpunryjvttr.qr

Michael Wigge

Biografie

Michael Wigge
Redner
Change Leadership Keynote

Challenge Coach, Speaker, Autor (geb. 1976)

Michael Wigge arbeitet seit füfnzehn Jahren als Reporter und Autor bei privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine Mischung aus Journalismus und Unterhaltung aus. Sein Spezialgebiet sind Kulturthemen, die er unterhaltsam in Form von Challenge Geschichten beleuchtet, wie seine Bücher und TV Serien „Ohne Geld bis ans Ende der Welt“ und „Wigges Tauschrausch“.

Michael Wigge bietet seit 2011 Coaching, Workshops und Impulsvorträge zu Leadership, Sales, Change und Self-Mottivation sowohl in Deutschland als auch in den USA an, die auf seinen  Challenge-Erlebnissen beruhen. Derzeit gibt er sein Wissen sowohl an die Geschäftswelt, aber auch an private Kunden weiter. Sein Grundsatz lautet: „Verlasse deine Komfortzone, um zu wachsen, deine Ziele zu erreichen und deine Träume zu leben.“

Von 2004 bis 2007 ist er als Außenreporter für „Sarah Kuttner – Die Show“ auf VIVA und MTV unterwegs. Hier stellt er sich in der Rubrik „Wigge auf Mission“ in Interviews mit der Hollywoodprominenz ungewöhnlichen Herausforderungen, so dass Ben Stiller das Interview abbrechen möchte, Hale Berry Wigges Augenwimper in ihren Auschnitt steckt und Angelina Jolie ihn als „crazy but fantastic man“ bezeichnet.

2009 verleiht ihm das ZDF den VJ Award in der Kategorie „Bester Videojournalist-Newcomer“. „Ohne Geld bis ans Ende der Welt“ ist im Jahr 2010 die erste Zusammenarbeit mit ZDFneo und erscheint ebenfalls als Buch. Die Reportagereihe (5 x 30 Minuten, ZDFneo-Ausstrahlung Mai / Juni 2010) wird 2011 in den USA mit dem Accolade Award of Merit als „Beste Feature Dokumenation“ ausgezeichnet und in der Kategorie „Unterhaltung“ für den Grimme Preis 2011 nominiert.

2011 produziert  Michael Wigge die TV-Doku-Serie „Wigges Tauschrausch“, in der er sich während einer Weltreise von einem angebissenen Apfel zu einem Haus auf Hawaii hoch tauscht. Aus diesem Projekt entsteht eine 6 x 45 Minuten Serie für ZDFneo und ein im März 2012 veröffentlichtes Buch.

Die Serie „How to Travel the World for Free“ läuft in den USA 2012 und 2013 bundesweit auf PBS television. Michael Wigge ist zur Buchpräsentation von „How to Travel the World for Free“ sowohl in der Today Show (NBC) als auch in der Tonight Show mit Katy Perry und Jay Leno eingeladen.

2013 produziert Wigge die TV-Doku-Serie „Auf dem Tretroller durch Deutschland – in 80 Tagen“ für die Deutsche Welle und ARD-Einsfestival, in der er das Land vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt durchquert und dabei ein höchst originelles Deutschlandporträt entwirft. Im Oktober 2013 erscheint begleitend zur Serie ein Buch im Piper-Verlag.

Michael Wigge bereist 2013 außerdem die Schweiz ohne Geld. Dazu läuft eine achtteilige TV-Serie auf 3Sat und dem ersten Schweizer Fernsehen. Ende 2013 wird Wigge mit dem Columbus Award in Silber von der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten ausgezeichnet.

2014 erhält Wigge den Houston Award vom Worldfest-Houston und außerdem zweimal den Accolade Award „Award of Merit“ für „Germany by Scooter“ als „on-camera talent“ und in „action/adventure“.

2015 bereist Wigge in einer neuen Challenge europäische Städte mit verbundenen Augen (Schlafbrille). Die Serie „Wigges Blind Date“ wird auf Stern-TV/RTL ausgestrahlt.

2016 wird sein fünftes Buch und der WDR-TV Zweiteiler „50 States of Wigge“ veröffentlicht.